MONTHLY 12|2019 – Und schon wieder ist ein Jahr zu Ende

Wie schnell das Jahr 2019 verflogen ist und morgen feiern wir ein neues Jahrzehnt. Dieses Jahr bestand aus Höhen und Tiefen, wichtigen Entscheidungen, die getroffen werden mussten und einem neuen Lebensabschnitt. Die letzten Tage habe ich vieles reflektiert und fragte mich anschließend wo die ganze Zeit geblieben ist.

Was mein Lieblingsmonat Dezember für mich bereit gehalten hat, lest ihr in diesem letzen Monthly des Jahres.

Nächster Abschnitt

Anfang Dezember kündigten Michi und ich unsere Wohnung in Kiel, denn für mich geht es im Januar für 6 Monate nach Oslo um dort meinen Bachelor zu schreiben. Zwei Jahre wohnten wir im Hohen Norden und nun schließen wir im neuen Jahr dieses Kapitel.

Kleine Auszeit in Dublin

Mir war es dieses Jahr nicht danach meinen Geburtstag groß zu feiern, ich sehnte mich nach einer kleinen Auszeit und so ging es für uns für vier Tage nach Dublin. Wir konnten einiges besichtigen und uns gut erholen. Ich hätte mir meinen Geburtstag nicht besser vorstellen können. Die irische Hauptstadt hat ihren ganz eigenen Charme und ist es wert besucht zu werden. Alles über Dublin könnt ihr in meinem Dublin Beitrag lesen.

Weihnachten Zuhause

Über Weihnachten ging es für uns nach Hause zu unseren Familien und Freunden. Leider ließ auch im Süden Deutschlands der Schnee auf sich Warten und so war es weniger ein weißes Weihnachtsfest sondern viel mehr ein regnerisches, aber das hat unserer Laune nicht geschadet.
Die Zeit mit der Familie war wunderschön. Wir führten intensive Gespräche, Lachten viel und spielten Spiele bis in die frühen Morgenstunden. Was wünscht man sich an Weihnachten mehr.

Rauf auf den Berg

Was für mich im Winter auf keinen Fall fehlen darf ist Skifahren. Seit ich vier Jahr alt bin stehe ich im Winter auf Brettern. Für mich ist es wohl das Hobby, das ich wohl nie aufgeben werden.
Und deshalb beschlossen meine Freundinnen und ich auch in diesem Jahr wieder einen Skitag einzulegen.

Skitag

Silvester und Neujahr

An Silvester wollte ich dieses Jahr mal was anderes. Nicht zuhause und auch nicht mit zu vielen Menschen. Also gehe ich mit Michi, Michis Bruder und dessen Freundin nach München. Mal schauen was der Abend für uns bereithält.

Auf Aboutthegoodthings erschienen

Im Dezember habe ich euch einen informativen Beitrag über unseren Kurztrip in Dublin mit Must See Plätzen und leckere Food spots zusammengeschrieben.

Außerdem habe ich mir dieses Jahr Gedanken über Neujahrs Vorsätze gemacht, die jeder sehr leicht umsetzen kann und dadurch nicht nur sich was gutes tut, sondern auch der Umwelt.

Vorfreude im Januar

Der Januar wird ziemlich stressig, kein wünschenswerter Start für das neue Jahr. Anfang Januar habe ich meine letzte Klausurenphase und dafür muss noch einiges gepaukt werden. Nebenher wird angefangen die Wohnung zu räumen, denn Ende Januar geht es für mich nach Oslo. Ich bin total aufgeregt und freue mich so sehr auf die Zeit in Oslo.

Kommt gut in das neue Jahr 2020
Liebe Grüße
Verena 🙂

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.